PEPPOL-Anbindung

PEPPOL (Pan-European Public Procurement OnLine) ist ein Rechnungsnetzwerk, das 2008 von der europäischen Kommission gegründet wurde. Über PEPPOL kann man sicher elektronische Rechnungen in verschiedenen vorgegebenen elektronischen Formaten mit Behörden und angeschlossenen Unternehmen in ganz Europa austauschen.
Rechnungssteller werden aktuell und in den nächsten Jahren immer mehr verpflichtet, elektronische Rechnungen an Lieferanten, öffentliche Einrichtungen, Behörden und Ämter zu schicken. Auch die Geschäftswelt fordert immer häufiger elektronische Rechnungen über PEPPOL an, da dies sicher ist. Mit einer eindeutigen PEPPOL-ID werden Sender und Empfänger automatisch identifiziert, die Rechnungen sind formal korrekt und Geisterrechnungen sowie Tippfehler sind dadurch nicht mehr möglich.
Der PEPPOL-Standard hat in Europa begonnen und wird dort mittlerweile in 28 Ländern angewendet sowie in Australien, Kanada, Neuseeland, Singapur und den USA. In 13 Ländern gibt es PEPPOL-Behörden und ist damit nicht nur ein europäischer Standard.

So funktioniert der Anschluss an PEPPOL

PEPPOL Access Point
Um elektronische Rechnungen über PEPPOL zu versenden oder zu empfangen, wird ein zertifizierter Zugangspunkt (Peppol Acces Point) benötigt, den Sie als Unternehmen über einen Anbieter abonnieren können. compacer ist solch ein zertifizierter PEPPOL Access Point (AP). Eine Liste aller zertifizierten Peppol Anbieter, finden Sie auf der Homepage von Peppol unter: https://peppol.eu/who-is-who/peppol-certified-aps/ Durch diese Zertifizierung können compacer Kunden PEPPOL-konforme Bestellungen, Rechnungen, etc. mit öffentlichen Einrichtungen und privaten Unternehmen weltweit austauschen. Das etablierte compacer Netzwerk erleichtert den Einstieg und macht einen schnellen Start möglich. Ihr Vorteil: Entsprechend dem Prinzip „connect one, connect to all“ können alle PEPPOL-Nutzer erreicht werden und miteinander kommunizieren, egal mit welchem Access Point diese verbunden sind.

Profitieren Sie von PEPPOL

Sorgen Sie Dank PEPPOL für nahtlose Rechnungsprozesse

Geschwindigkeit & Effizienz

Ihre Transaktionen werden elektronisch mit minimalem manuellen Aufwand schnell und effizient verarbeitet. Weniger administrative Verarbeitung und mehr Zeit für das Wesentliche.

Fehlervermeidung & Kostentransparenz

Keine manuelle Verarbeitung, dadurch werden Daten direkt aus der Anwendung entnommen: keine Tippfehler mehr und auch keine gedruckten Rechnungen erforderlich – volle Kostentransparenz!

Standardisierung


Die Anzahl der Formate und Arten von Rechnungen wird reduziert. Ein universeller Standard – auch für Ihre internationalen Partner

Sicherheit & Vermeidung von Betrugsrisiko

Unternehmen sind elektronisch identifizierbar und die dazugehörigen Bestellungen, Lieferung und Rechnungen lassen sich einfacher verknüpfen und das Betrugsrisiko verringern
Heute werden in den meisten Unternehmen immer noch Papierrechnungen oder PDF-Dateien entweder per Post oder per E-Mail an den Empfänger gesendet. Dies erfordert einen manuellen Aufwand, um die Daten aus der Rechnung erneut in das Buchhaltungssystem einzugeben. PEPPOL-Rechnungen und e-Invoicing ermöglichen eine sichere Lösung durch automatisierte Datenübertragung zwischen dem System des Verkäufers und des Käufers ohne menschliches Eingreifen.

Vorteile für den Verkäufer/Lieferanten:
• Senden Sie Ihren Kunden Rechnungen in ihrem bevorzugten Format und ihrer Konnektivität
• Konvertieren Sie Ihre Rechnungsinformationen in das PEPPOL-Format
• Liefern Sie Ihre Rechnung über das PEPPOL-Netzwerk an den Kunden


Vorteile für den Käufer:
• Sie erhalten Ihre Rechnungen über das PEPPOL-Netzwerk
• Konvertieren Sie die empfangenen Rechnungen in Ihr bevorzugtes Format
• Leiten Sie die konvertierten Rechnungen über die im Voraus vereinbarte Konnektivität an Ihr Buchhaltungssystem weiter

Referenz

Erfahren Sie hier, wie andere Firmen Peppol integrieren und auf elektronische Rechnungsstellung umsteigen.

Warum PEPPOL mit compacer?

Neben den bereits erwähnten allgemeinen Vorteilen von PEPPOL profitieren Sie bei compacer durch die langjährige Integrationsexpertise gekoppelt mit unserem e-Invoicing Know-how. Wir unterstützen Unternehmen unabhängig von ihrer Größe beim Einstieg in PEPPOL. Darüber hinaus binden wir Ihre Lieferanten und/oder Käufer an und schaffen so Ihr eigenes digitales Ökosystem.

• AS4-konformer Access Point.

• compacer übernimmt den Konvertierungsservice in PEPPOL geeignete Formate und kümmert sich um die Übertragungsprotokolle.

• Keine aufwendigen Abstimmungen während der Einrichtungs- und Testphase, da sowohl Prozesse als auch Formate klar vorgegeben sind.

• Regelbasiertes End-to-End Nachrichten-Monitoring und Non-Event Verarbeitung in nahezu Echtzeit möglich.

• Betrieb im eigenen Hochleistungs-Rechenzentrum in Deutschland, zertifiziert nach ISO/IEC 27001.

• Verwendung von APIs für den Access Point Connect möglich. Das ERP-System kann somit nahtlos mit dem Access-Point verbunden werden.

• Einbindung in die compacer e-Invoicing Plattform möglich. Damit wird PEPPOL vollständig in einen globalen Rechnungskontext
(Rechnungseingang und Rechnungsausgang) mit E-Procurement Plattformen und Unternehmensprozessen, wie z.B. Purchase2Pay und Order2Cash, integriert

• Auf Wunsch bieten wir auch zusätzliche Services an, wie z.B. Archivierung, digitale Signatur und ebenfalls ist die End-to-End-Überwachung des compacer e-Invoicing Prozesses sind möglich

Selfservice in 2021



Für dieses Jahr bereiten wir eine Plattform vor, auf der Sie PEPPOL in 3 Schritten für Ihr Unternehmen nutzen können.

Sie wollen PEPPOL integrieren?


Dann füllen Sie dieses Formular aus, wir nehmen Kontakt mit Ihnen auf und unterstützen Sie beim Anmeldevorgang!